Monatsrückblick // März 2018

Image and video hosting by TinyPic

Erlebt

02.-04.03. // Gleich zu Anfang des Monats ging es endlich meine Freundin K. in Tübingen besuchen. Wir waren in der Altstadt bummeln, am nächsten Tag in Reutlingen bummeln, haben viele Mädelsgespräche gehabt, uns leckeres gekocht und ein tolles Wochenende verbracht - Wiederholungsbedarf!

08.03. // Nach der Arbeit war Ikea-Time - paar schöne Dinge geshoppt und viel Geld für wenig Kleinigkeiten liegen gelassen.

10.03. // Morgens ging es mit meiner Besten Frühstücken (mein Geburtstagsgeschenk für sie) und danach shoppen (ihr Geburtstagsgeschenk an mich) und danach auf den berühmten Frühlingsmarkt in unserem Dorf.

16.-19.03. // Verlängertes Wochenende in Berlin mit meinem Schatz. Er hatte in der Zeit auch noch Geburtstag, sodass wir den zu zweit genossen haben. Haben viel erlebt, gesehen, gegessen und waren bei der Blue Man Group.

23.03. // Sushitime mit meiner liebsten K. - ist irgendwie schon zu einer Tradition am besten ein Mal im Monat geworden.

24.03. // Die ganze Familie kam zum Kaffee und Kuchen als nachträgliche Geburtstagsfeier von meinem Freund (und irgendwie auch von mir zum Teil). Es gab leckere Kuchen und lustige Gespräche.

30.03.-31.03. // Die ersten Ostertage wurden mit Essen gehen zum Chinesen (mit meinen Eltern - ja wir essen Fleisch am Karfreitag...) und zum Essen zu sich eingeladen (von seinen Eltern) eingeleutet.

Image and video hosting by TinyPic

Lieblinks

Glas oder Plastik - was ist nachhaltiger? // Ein sehr ausführlicher Beitrag zum Thema Plastik, aber auch Glasmüll und was wirklich nachhaltiger ist hat Jenni für uns zusammengeschrieben. Manches hat mich wirklich erstaunt, einiges wusste ich bereits schon und letztendlich kann man in allen Dingen und Produkten Gutes und Schlechtes sehen...

Frühstücksauflauf mit Brombeeren // Sehr lecker und recht simpel sieht der Auflauf auf Julias Blog aus - wird vielleicht in der nächsten Zeit mal nachgebacken.

Büchergenreübersicht // Eine tolle Übersicht über Büchergenre hat uns Ela aufgelistet, ihre eigene Beschreibung bzw. Definition niedergeschrieben und hat sogar passende Beispiele genannt.

DIY Körbchen aus Seil // Einen dicken DIY-Wälzer hat Lisa Marie geschenkt bekommen und zeigt uns jetzt die besten DIY-Ideen daraus. Das Körbchen aus sein sieht nicht nur süß aus, klingt auch recht simpel.

11 Dinge, die du nicht brauchst // Über Minimalismus liest und hört man ja momentan überall. Sonja nennt uns wirklich 11 Dinge, die jeder bei sich zu Hause hat und eigentlich nicht braucht.

Mehr Wasser trinken // Tolle Tipps, die man zwar eigentlich schon weiß, aber wenn man sie schwarz auf weiß nochmal sieht, wirklich verinnerlicht, zeigt uns Lea auf.

Rezension der Serie Dark // Nicole schreibt immer mit viel Herzblut und sehr ausführlich über ihre liebsten Serien (und auch Bücher). Auch diesmal bei der Netflixserie Dark ist sie begeistert dabei und nimmt uns so mit, dass wir unbedingt mal in die Serie reinschnuppen muss.

Kostenlose Fotohintergründe // Dieses Thema finde ich an sich auch immer schwer den richtigen Hintergrund für meine Bücher bzw. Dinge, die ich in Szene setzen will, zu finden. Dass es doch so einfache Möglichkeiten gibt, zeigt uns Marie mit Dingen, die jeder im Haus hat.

Verwenden statt verschwenden //  Sonja spricht ein wichtiges, und momentan viel diskutiertes Thema, rund um Lebensmittelverschwendung an. Unbedingt lesen und umsetzen.

Eigenes Gemüse säen // Tolle Tipps und Tricks zeigt uns Anne in ihrem Beitrag rund um Gemüse, das man selbst ziehen kann. Ich selbst habe leider keinen grünen Daumen und hätte auch nicht wirklich die Geduld dazu. 

Rucola-Erbsen-Nudelsalat // Ganz easy aber bestimmt unglaublich lecker klingt das Rezept von Mia. Für den Sommer bestimmt auch sehr frisch!

Gebloggt

Vorschau

Weitere Osterfeiertage werden genossen (inkl. weitere Familientreffen). Ich habe Mitte des Monats meine erste Spätschicht bis 18Uhr (i hate it...) und am Ende des Monats fängt schon mein dreiwöchiger Urlaub an, auf den ich so hinfieber, denn dieses Jahr hatte ich bisher noch keinen richtigen Urlaub - und letztes Jahr war der letzte im Oktober 2017... Zwischendurch kommen mit Sicherheit noch tolle Treffen mit Freundinnen spontan dazu.

1 Comment:

Tabea said...

Klingt super!
Die Tradition, Karfreitag Fisch zu essen, finde ich ehrlich gesagt ziemlich affig. Zumindest bei allen, die nicht gläubig sind. Genauso das Tanzverbot.

Liebe Grüße

Kommentar veröffentlichen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Follower